Bitte wählen Sie:

Universitätsklinikum Essen
Direkteinstieg:
Über uns

Weiterbildung

Die Sektion Gefäßchirurgie und Endovaskuläre Chirurgie besitzt folgende Weiterbildungsberechtigungen:

Facharzt für Gefäßchirurgie: 48 Monate

Basisweiterbildung: 24 Monate (mit der Klinik für Allgemeinchirurgie)

 

Die 48-monatige Weiterbildung gliedert sich wie folgt:

1. Jahr der Weiterbildung:

  • Kennenlernen gefäßchirurgischer Krankheitsbilder
  • Erlangung von Routine in der Stationsarbeit
  • Basistätigkeiten
  • Hausinterne Klinikführung und Pflichtfortbildungen für neue Mitarbeiter
  • Einarbeitung in die Stationsarbeit incl. früh postop Monitoring der Patienten
  • Wundmanagement (postop Verbände, feuchte Wundbehandlung, Vakuumtherapie Madentherapie etc.)
  • Infusions- & Transfusionsbehandlung
  • Dopplerdiagnostik
  • Gehstreckenermittlung
  • Einführung in die medizinische Dokumentation
  • Einführung in die Duplexsonographie
  • Teilnahme am Nacht / WE Dienst mit AC Kollegen
  • Portanlagen
  • Varizenchirurgie (Stripping VSM; Seitenastexhairese)
  • Embolektomien
  • Operative Wundbehandlung
  • Hauttransplantationen
  • Minoramputationen
  • 1. & 2. Assistenzen bei mittl. gefäßchirurgischen OPs
  • Umgang mit Kathetern und Drähten für die endovaskuläre OPs
  • Kurs: Basiskurs gefäßchirurgischer Nahttechniken
  • Kurs: Basiskurs Strahlenschutz
  • Teilnahme hausinterne Fortbildung
  • Teilnahme interdisziplinäre Indikationsbesprechung
  • Feed – back, Mitarbeitergespräch

 2. Jahr der Weiterbildung:

  • Routinierte eigenverantwortliche Stationsarbeit
  • Chirurgische Praxis bei kleinen gefäßchirurgischen OPs
  • Vertiefung Indikationsstellung
  • Vertiefung Diagnostik
  • Hauptverantwortlicher Stationsdienst
  • Duplexsonographie
  • Zugangswege in der Gefäßchirurgie
  • Majoramputationen
  • Shuntchirurgie
  • Erste Kathetertechniken, Schleusenimpl. etc
  • Teiloperationen
  • Assistenzen bei größeren  gefäßchirurgischen Eingriffen
  • Embolektomie
  • Femoralisgabel-Freilegungen und Femoralis-TEA
  • Intraoperative Angiografie und Angioplastieverfahren
  • Kurs: Duplexsonographie
  • Kurs: spez. Strahlenschutz incl. endovaskulärer Therapien
  • Teilnahme Jahreskongress
  • Vorbereitung spez. Themen hausinterne Fortbildung
  • Feedback, Mitarbeitergespräch

3. Jahr der Weiterbildung:

  • Erlangung selbständiger Indikations- & Befundkompetenz
  • Erweiterung der chirugisch praktischen Tätigkeiten
  • Hauptverantwortliche Stationstätigkeit
  • Ambulanztätigkeit
  • Konsiltätigkeit
  • Femoro-popliteale Bypasschirurgie PI & PIII
  • Carotischirurgie
  • Chirurgie der Beckenarterien
  • Beteiligung DGG Kongress ( Vortrag / Poster)
  • Kurs endovaskuläre Aortenchirurgie

  • Feedback, Mitarbeitergespräch

4. Jahr der Weiterbildung:

  • Selbstständiges Operieren mittlerer Schwierigkeitsgrade
  • Erlangung Facharztreife
  • Indikationsstellung endovasculäre Aortenchirurgie
  • „Sizing“ endovaskuläre Aortenchirugie
  • Offene Aortenchirugie
  • Endovaskuläre Aortenchirugie
  • Crurale und pedale Bypasschirurgie
  • Beteiligung DGG Kongress (Vortrag / Poster)
  • Feedback, Mitarbeitergespräch
  • Kurs: Crurale Zugangswege, crurale Bypasschirurgie

Stiften und Spenden

Sie wollen Danke sagen, regelmäßig spenden oder einmalig helfen? Hier können Sie bestimmte Projekte oder die ganze Stiftung fördern.

mehr